Mitarbeiter in Service und Produktion

Firstline Worker sind in der Definition seitens Microsoft Menschen in einem Unternehmen bzw. einer Organisation, deren Schwerpunkt nicht das Arbeiten an einem Computer ist. Diese teilen sich meistens ein Gerät oder arbeiten mit mobilen Geräten wie Tablets oder Smartphones und nehmen auf diese Weise an der Unternehmenskommunikation teil, z.B. Außendienstmitarbeiter, Servicekräfte oder Vertreter.

Denn dahinter stecken mehr als zwei Milliarden Menschen weltweit, die bislang noch gar nicht mit Microsoft Lizenzen ausgestattet ware. Die typischerweise auch kein Office nutzen, meist noch nicht mal ein elektronisches Device mit sich führten.

Firstline Worker und Informatione Worker bilden die Modern Workforce

Grob gesagt unterscheidet man die Information Worker als solche Mitarbeiter, die Content produzieren (daher auch Productivity) versus die Firstline Worker, die Informationen konsumieren. Der IW erstellt also die PowerPoint oder Excel-Tabelle, der FW liest sie nur.
Microsoft unterscheidet jedoch nicht einfach „grob“ beide Pläne, sondern sehr genau.

Lizenzberechtigung für Lizenzen für Frontline Worker

Lizenzen für Microsoft 365 Firstline Worker dürfen nur Nutzern zugewiesen werden, die eine oder mehrere der folgenden Bedingungen erfüllen:  

  • Nutzt ein Hauptarbeitsgerät mit einem einzelnen Bildschirm, der kleiner ist als 10,1 Zoll
  • Nutzt sein Hauptarbeitsgerät während Schichten oder schichtübergreifend mit anderen Nutzern mit qualifizierenden Lizenzen für Microsoft 365 oder Office 365 Firstline Worker
    • Andere lizenzierte Nutzer von Microsoft Firstline Worker müssen das Gerät ebenfalls als ihr Hauptarbeitsgerät nutzen.
    • Bei Software oder Diensten, auf die über das gemeinsam genutzte Gerät zugegriffen wird, müssen das Gerät oder der Nutzer einer Lizenz zugewiesen sein, die die Nutzung dieser Software oder Dienste umfasst.

Windows Nutzungsrechte für Microsoft 365 F3

Die Nutzungsrechte für die Windows-Komponente von Microsoft 365 F3-Lizenzen werden ferner wie folgt geändert:

  • Rechte zur Nutzung von Windows Enterprise LTSC finden keine Anwendung.
    (LTSC bei Win E3 oder M365 E3 nur über EA, EAS, EES)
  • Rechte zur Installation und Nutzung von MDOP finden keine Anwendung.
  • Außer für die Nutzung von Azure Virtual Desktop gelten die Zugriffs- und Nutzungsrechte für virtualisierte Remoteinstanzen von Windows nur für Lizenzierte Nutzer eines gemeinsam genutzten Geräts mit einem Qualifizierenden Betriebssystem.

Smartphone- und Tablet-Geräte

Jeder Microsoft 365 F3-Nutzer, dem der Kunde eine Nutzer-AL zuweist, ist berechtigt (i) Microsoft Office für mobile Geräte zu kommerziellen Zwecken verwenden und (ii) sich mit seiner Org-ID auf bis zu fünf Smartphones und fünf Tablets mit integrierten Bildschirmen einer Größe von 10,1 Zoll diagonal oder weniger bei Microsoft Office zu registrieren.

Microsoft 365 F1 Nutzerpostfach-Nutzungsrechte

M365 F1 enthält keine Rechte an einem Exchange-Postfach. Um eine vollständige Teams-Erfahrung zu ermöglichen, können M365 F1-Lizenzen mit dem aktivierten Exchange Online K1-Serviceplan geliefert werden. Obwohl der Exchange Online K1-Serviceplan dem Nutzer ein Postfach zur Verfügung stellt, sind M365 F1-Nutzer nicht berechtigt, das Postfach zu nutzen. 

Preise und Editionen

Wir wissen (hoffentlich!). dass Office 365 E1-E5 immer komplett in Microsoft 365 E3-E5 enthalten ist. Das gilt identisch für die F-Pläne. Dh. ein Microsoft 365 F3 enthält Office 365 F3.

Microsoft 365 F3 umfasst die Komponenten: 
– Office 365 F3
– Enterprise Mobility + Security E3 und 
– Windows 10/11 Enterprise E3.

Am besten, man hat eine gute Übersicht:

Anmerkungen

  • Office 365 F1 gab es mal, gibt es nicht mehr.
  • In Office 365 F3 und entsprechend in Microsoft 365 F3 ist nicht Exhange Online Plan 1 sondern Exchange Online-Kiosk enthalten.
    • Enthält 2 GB Postfachspeicher pro Nutzer und webbasierten Zugriff über Outlook im Web.
  • In Microsoft 365 F1 ist überhaupt kein E-Mail enthalten, auch nicht per OWA. Dennoch ist Exchange Online-Kiosk enthalten, aber nur für den Kalender in Teams. Postfachberechtigungen sind nicht enthalten.
  • Microsoft 365 F1/F3-Lizenzen können nur Nutzern ohne ein dediziertes Gerät zugeteilt werden.
    Ein dediziertes Gerät ist ein Computergerät, das für die Arbeit mit einem 10,1-Zoll-Bildschirm oder größer verwendet wird und vom Nutzer mehr als 60 % der gesamten Arbeitszeit des Nutzers während eines Zeitraums von 90 Tagen genutzt wird.
  • Office Mobile ist auf Geräte mit integrierten Bildschirmen mit einer Diagonalen von maximal 10,1 Zoll beschränkt.

Extra Teams Funktionen für Firstline Worker

Teams soll gerade für diese Zielgruppe zum Hauptkommunikationswerkzeug werden. Daher ist auch interessant, die DECT-Telefone in der Produktion durch Teams-fähige Handies, also Smartphones zu ersetzen.

  • Walkie-Talkie-Funktion
  • Zielgerichtete Aufgaben veröffentlichen und berichten
  • Integration in Workforce-Management-Systeme wie Kronos oder JDA
  • SMS Anmeldung
  • Shared Device Sign-out-Funktion
  • Off-Shift-Zugriffskontrollen
  • Benutzerbereitstellung von SAP SuccessFactors zu Active Directory
  • verbesserten Identitäts- und Zugriffsverwaltungsfunktionen

Microsoft 365 F5 Security und Compliance

Nun gibt es ja, wie wir (hoffentlich!) alles wissen, aus dem Micrsoft 365 E5 Plänen einzelne Funktionen, die in sogenannten E5 Add-Ons zusammengefasst sind. Auch dies gibt es für die F-Pläne.

Lizenzvoraussetzung für F5-Add-Ons

Lizenzvoraussetzung ist ein Microsoft 365 F1 oder F3 (also nicht Office 365 F3) oder eine Kombination wie folgt:

Hinweise zu Firstline Workern

Keine CAL Äquivalenz (Dual Access Right)

Im EA und EAS ist Office 365 F3 ein Zusatzprodukt, daher kann selbiges nicht für den Einstieg in Verträge dieser Art genutzt werden.

Timeline

Microsoft 365 F1 Plan erschien am 1.4.2020. Bestehende Microsoft 365 F1-Pläne (und Office 365 F1) werden am 1. April 2020 offiziell in Microsoft 365 F3 (und Office 365 F3) umbenannt.

Weitere Informationen

https://www.microsoft.com/de-de/microsoft-365/enterprise/frontline

https://www.microsoft.com/de-de/microsoft-365/enterprise/f3

https://www.microsoft.com/de-de/microsoft-365/enterprise/f1

https://www.microsoft.com/de-de/microsoft-365/enterprise/frontline