Host Integration Server 2016 HIS – ja, es gibt ihn noch!

In einem Satz

Der Host Integration Server HIS ist aus der Vergangenheit heraus als Integrations-Software für Legacy-Systeme bekannt. Die wesentliche Neuerung liegt nun darin, ihn auch an ganz aktuelle Technologien und Tools anzudocken wie z.B. Flow und PowerApps und Azure, also auch Hybride Szenarien.

Host Integration Server 2016 bietet Technologien und Tools, mit denen IT-Abteilungen in Unternehmen vorhandene IBM-Hostsysteme, -Programme, -Meldungen und -Daten effizient und sicher mit neuen Azure – und Windows-Anwendungen integrieren können.

Wichtige Funktionen

Host Integration Server 2016 bietet IT-Administratoren und Entwicklern zahlreiche Vorteile, darunter:

  • Verbesserte Installation und Konfiguration, die IT-Administratoren dabei unterstützt, neue Clients und Server effizient bereitzustellen und so Betriebskosten und Gesamtbetriebskosten zu reduzieren.
  • Erweiterte Plattformunterstützung für die aktuellen Betriebssysteme und Entwicklungstools von Microsoft sowie Unterstützung für die am häufigsten verwendeten IBM -Systemversionen, was einen äußerst umfassenden Supportlebenszyklus für aktualisierte und neue Lösungen sicherstellt.
  • Neuer Microsoft Client für MQ connecting .NET Framework und BizTalk Server -Anwendungen für IBM MQ Meldungsverarbeitungssysteme, was die Verwaltung vereinfacht und die Leistung verbessert.
  • Neue Telemetriefunktionen zur Verbesserung von Technologien und Tools durch die Überwachung und Meldung von Verbindungen, Vorgängen und Ausnahmen.
  • Neuer Microsoft Client für DRDA connecting .NET Framework und BizTalk Server -Anwendungen für relationale IBM DB2 – und Informix-Datenbanksysteme, was die Funktionalität bei gleichzeitig gesteigerter Leistung und Skalierbarkeit verbessert.

Der HIS integriert Legacy Systeme wie Mainframe, AS/400, DB2, MQ.

Damit sind keine zusätzlichen – z.B. von IBM – Tools mehr nötig.

– New Microsoft Client for MQ
– New Microsoft .NET Framework library for MQ
– New telemetry for improving MQ Client
– Improved BizTalk Adapter for MQSC (supports both IBM client and new Microsoft Client for MQ)
– Improved Microsoft client for Informix
– New ADO.NET provider for Informix
– New BizTalk Adapter for Informix
– Improved OLE DB provider for Informix
– Improved Microsoft client for DB2
– Improved ADO.NET provider for DB2
– Improved BizTalk adapter for DB2
– Improved OLE DB provider for DB2
– Improved service for DRDA
– Improved data tools
– New telemetry for improving DRDA service, DRDA clients, data providers, and adapters


MQ Connector

 

Transaction Integrator

Roadmap

RTM 27.10.2016 (zusammen mit BizTalk Server 2016)

Frühere Versionen:

Systemanforderungen / Support
  • Windows 10
  • Windows Server 2016
  • .NET Framework 4.6
  • BizTalk Server 2016
  • SQL Server 2016

Integration in folgende IBM Systeme:
– IBM z/OS 2.2, 2.1
– IBM z/VM 6.3
– IBM zVSE 6.1
– IBM i 7.3
– IBM i 7.2
– IBM CICS 5.3
– IBM IMS 14.1, 13.1
– IBM MQ v8.0
– IBM DFSMS DFM z/OS 2.2, 2.1
– IBM DB2 for z/OS 11.1
– IBM DB2 for i 7.3
– IBM DB2 for i 7.2
– IBM DB2 for LUW 11
– IBM DB2 for LUW 10.5

Editionen
  • Host Integration Server 2016 Enterprise (x64)

Geändert am: 12. Februar 2017 von Carola Pantenburg