Windows Server Premium Assurance und SQL Server Premium Assurance

Microsoft hat die beiden neuen Angebote Windows Server Premium Assurance und SQL Server Premium Assurance gestartet im März 2017).

Diese Premium Assurance Services erweitern den Produkt-Support für Windows Server und SQL Server um weitere sechs Jahre. Die beiden Angebote können einzeln oder zusammen gekauft werden.
Damit steigt der Minimum-Support auf 16 Jahre (je fünf Jahre für Mainstream und Extended Support plus den neuen Premium-Assurance-Zeitraum). Der zusätzliche Support bietet Sicherheitsupdates und Bulletins mit der Einstufung „kritisch“ und „wichtig“ für Windows Server und SQL Server. (Quelle)

Premium Assurance kann nur additiv zu Lizenzen mit aktiver Software Assurance Abdeckung hinzugefügt werden!

Der Erwerb vom Premium Assurance muss vor dem Ende der Extended Supportphase liegen.

Es sind Add-Ons zur aktiven Software Assurance und diese müssen für jeden Server mit aktiver Software Assurance hinzugefügt werden.

Verfügbarkeit in folgenden Lizenzverträgen: Enterprise Agreement (EA), Enterprise Agreement Subscription (EAS), Enrollment for Education Solutions und Server and Cloud Enrollment.

Verfügbare Produkte:

  • Windows Server 2008/R2 Standard, Datacenter und Enterprise
  • Windows Server 2012/R2 Standard und Datacenter
  • Windows Server 2016 Standard und Datacenter
  • SQL Server 2008/R2 Standard, Datacenter und Enterprise
  • SQL Server 2012 Standard und Enterprise
  • SQL Server 2014 Standard und Enterprise
  • SQL Server 2016 Standard und Enterprise

Kostenbetrachtung:

Geändert am: 3. April 2017 von Carola Pantenburg