In einem Satz

Microsoft StaffHub für die Teamorganisation erleichtert die Planung von Arbeitsschichten, das Teilen von Inhalten und die Kommunikation im Team. StaffHub wird am 1. Oktober 2019 eingestellt und wandert in Microsoft Teams (siehe unten).

Ausführliche Beschreibung

Microsoft StaffHub ist ein rein Cloudbasierter Ansatz für „Deskless Workers“, also User ohne festen PC, eine to-go-App für wichtige Team-Aufgaben. Damit passt StaffHub zu den Office 365 Kiosk-Plänen und ist ebendeshalb auch preislich in sie integriert. ermöglicht angestellten Mitarbeitern und deren Vorgesetzten Zeitmanagement, Kommunikation mit ihren Teams und das Teilen von Inhalten.

Microsoft nennt auf der deutschen Seite die Deskless Workers „arbeitsplatzungebundene Mitarbeiter“. Ist etwas holprig, aber beschreibt die Zielgruppe sehr gut.

Eine zentrale Universal-App für:

  • Zeitplanung (und Neuplanung)
  • Kommunikation (und erneute Kommunikation)
  • Teilen (und erneutes Teilen).
Wichtige Funktionen und Features
  • arbeitsfreie Zeit beantragen
  • Schichten tauschen
  • Team Chat: direkt mit Kollegen kommunizieren
    • Vorgesetzte können Nachrichten an einzelne Personen oder das gesamte Team senden
    • Zeitplaninformationen
    • Teamneuigkeiten
    • Firmenankündigungen
  • Vorgesetzte:
    • Anträge genehmigen
    • Zeitpläne erstellen
Systemanforderung
  • als Windows 10 Universal App (Stand heute, 8.12.16, leider noch nicht da….)
  • für iOS und Android (bereits in Deutsch verfügbar)

 

Lizenzierung

StaffHub ist als Online Service integriert in diverse Office 365 Pläne:

  • Unterstützte Office 365 Pläne: K1, E1, E3 or E5 (Das bedeutet, jeder Deskless Worker, der die StaffHub nutzen möchte, benötigt einen Office 365 Account aus diesen Plänen.)

Verfügbarkeit, Versionen und Roadmap
    • 15.12.16: Preview
    • 18.01.17: Global Availability
    • [Update November 2018]: Microsoft hat angekündigt, StaffHub als eigenständige App am 1.10.19 abzuschalten und in Microsoft Teams zu integrieren. Ab 1.4.19 können neue Kunden StaffHub nicht mehr erwerben und der Download der App wird aus den Mobile Stores entfernt. Ab 1.10.19 wird beim Aufruf der App eine Meldung angezeigt, um Teams zu downloaden. Ab November 2018 sollen Teams User die Funktionen bereits bereitgestellt bekommen. Wie die Migration der bereits erstellten Schichten funktioniert, gibt Microsoft rechtzeitig bekannt.
Hinweise

Die Microsoft Seite dazu:  http://staffhub.office.com/

Geändert am: 4. November 2018 von Carola Pantenburg