In einem Satz

Delve für Office 365 ist eine App, die Informationen aus Office 365 zusammenzieht und aufbereitet – Die nächste Portal-Generation!

Ausführliche Beschreibung

Delve für Office 365 (Codename Oslo) erscheint am 15.9.2014 und ist eine Erweiterung von Office 365.

Über einen selbstlernenden Algorithmus namens Office Graph werden alle relevanten Informationen, die sich in Office 365 befinden gewichtet und mit personenbezogenen Tags versehen, so dass sie entsprechend aufbereitet und intelligent als Beziehungsgeflecht zusammengeführt werden. Dadurch werden Personen mit Content verknüpft basierend auf Aktivitäten, wie das Öffnen eines Dokument, das Teilnehmen an einer Besprechung oder den Chat zu einem Thema. Also eine Mischung aus persönlicher Suche und personalisiertem Angebot. Delve geht einen Schritt weiter in Richtung automatisierte Wissensarbeit und stellt den nächsten konsequenten Schritt in einer vernetzten Office Strategie dar.

Fragestellungen sortieren diese Informationen dann kontextbezogen. So kann z.B. Themabezogen alles an Infos angezeigt werden, z.B. Projektinformationen, Personeninformationen, Yammer Posts, Dokumente bestimmter Dateitypen, Besprechungen etc.

Nach dem Motto: With Delve, information finds you versus you having to find information.

Der Office Graph ist inspiriert vom Yammer Enterprise Graph sowie von FAST Search und wurde gemeinsam entwickelt. Delve ist die erste App, die Office Graph verwendet. Weitere werden folgen wie z.B. “Clutter”.
Mit Unterstützung des Office Graph wird Outlook Web App automatisch lernen, um zu erkennen, welche E-Mails wichtig sind und welche nicht.

Delve App for Windows 10 Desktop and Mobile

Seit 26.9.2016 ist nun auch die Universal App für Windows 10 verfügbar und im Windows Store gratis downloadbar:


Lizenzierung

Delve wird in Office 365 E1 – E4, A2 – A4 und G1 – G4. Ab Januar 2015 auch in Office 365 Business Essentials und Office 365 Business Premium integriert. Auch die eigentlich am 1.10.14 veralteten Office 365 Small Business, Small Business Premium und Midsize Business bekommen Delve dazu.

Damit ist Delve ein gutes Beispiel für die Microsoft Strategie Cloud First. Ob und wenn wann es eine on premise Version geben wird, ist stand heute noch nicht klar. (Sept. 2014)

Der Rollout jedoch wird schrittweise über mehrere Monate hinweg vorgenommen (FAQs)

Wichtigste Funktionen / Features

Kartenbasiertes Design
Kacheln /sind ja nun bereits aus Windows 8.1 und Windows Phone auf dem Vormarsch und halten nun auch Einzug in Office 365. Dort nennen sie sich Karten und bilden eine Cockpit-artige Zusammenstellung, die jeweils die neuesten Inhalte anzeigt.
Links sind die Top 5 Personen zu sehen, die mit mir zusammenarbeiten und in der Mitte entsprechend unsere Aktivitäten.

Persönlicher Assistent
Die URL von Delve in Office 365 verrät die technische Implementierung: https://skilllocation1-my.sharepoint.com/_layouts/15/me.aspx?v=home  Es handelt sich also um die MySite, die personenbezogen die Basis bildet.

Signale
Delve lernt von sogenannten Signalen und orientiert sich an den Inhalten und Beziehungen des Wissensarbeiters. So stellt Delve keine Format- und Dateistrukturen zusammen, sondern zeigt eine übersichtliche und interaktive Timeline mit relevanten Projektdetails – und das bei voller Rechtekontrolle und plattformübergreifender Integration über alle Office-Programme hinweg.

Graph Query Language GQL ist die Abfragesprache, die Office Graph für Delve verwendet, um über die natürliche Fragestellung relevante Informationen in Echtzeit zu finden. SharePoint Online Search REST API ist wiederum die Schnittstelle dazu, die wie gehabt das Filtern über z.B. Metadaten von SharePoint erlaubt.

Felder wie „geändert von“ oder „geändert am“ aber auch „Ist Vorgesetzter von“ werden für das Beziehungsgeflecht automatisch verwendet.

Auch Cortana kann als Schnittstelle zwischen Benutzer und den Informationen in Delve dienen.

Zugriffskontrolle
Genau wie bislang bereits in der SharePoint Suche werden nur Informationen angezeigt, für die der User die Berechtigung hat.

Delve Analytics

Mit dem Einzug des E5-Plans kommt Delve Analytics. In diesem Portal wird mein persönliches Arbeitsverhalten ausgewertet. So kan ich als User (und erstmal nur ich) sehen, wieviel Zeit ich mit Meetings, Mails oder Überstunden zugebracht habe.

Sogar spezielle E-Mail-Infos wie Response-Zeiten meines Managers werden analysiert:

und mit meinen persönlich gesteckten Zielen verglichen:

Typische Themen – Typische Fragen

Wer kann welche Dokumente und Infos sehen. Hier gibt es eine gute deutsche Übersichtsseite von Microsoft: https://support.office.com/de-de/article/Sind-meine-Dokumente-in-Office-Delve-sicher-f5f409a2-37ed-4452-8f61-681e5e1836f3?ui=de-DE&rs=de-DE&ad=DE

Studien

Unternehmen wie die hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH setzen auf die Vorteile von Office Graph.

Geändert am: 13. Dezember 2016 von Carola Pantenburg