Die Microsoft Plattform für Business Intelligence & Datenmanagement

In einem Satz

Microsoft SQL Server 2008 R2 ist eine integrierte Datenmanagement-Lösung mit einer relationalen Datenbank, Reporting- und Analysefunktionalitäten, umfassender Programmierbarkeit und hoher Datensicherheit. SQL Server ist für viele weitere Microsoft Produkte notwendig, um dort strukturierte Daten abzulegen.

Ausführliche Beschreibung

Wozu benötigt man prinzipiell eine SQL-Datenbank, wofür steht SQL Server, RDMS oder OLAP? Was sind Instanzen und was machen Integration Services?
Diese prinzipiellen Fragen zum Microsoft SQL Server beantworten wir hier:
https://www.skilllocation.com/technologien/business-intelligence-und-date…

 

SQL Server 2008 R2….. (folgt….)

 

 

(folgt)….. Daten werden geladen mit Microsoft ETL-Tools in ein einfaches Data Mart, darauf wird ein Analyse-Cube aufgebaut, der mit Excel dynamisch abgefragt werden kann, dann werden produktive Berichte erstellt die im Intranet veröffentlicht werden…….

Wichtigste Funktionen / Features

Business Intelligence kann im Backend oder im Frontend betrachtet werden.

Frontend: Self-Service BI-Lösung

  • Reporting Services des SQL Server
  • Report Builder
  • Excel mit Business Scorecards
  • Excel Services in SharePoint
  • PowerPivot
  • BI Center in SharePoint
  • Corporate Performance Management mit PerformancePoint-Services in SharePoint  2010
  • Key Performance Indicators in SharePoint 2010

Dieses DemoVideo beschreibt die Funktionen des Frontends und ist hier zum Download verfügbar:

Backend

  • OLAP Cubes mit ROLAP, HOLAP und MOLAP
  • Data Ware House
  • Data Mart
  • Integration Services für ETL

Ein paar Funktionen und Neuerungen in SQL 2008 R2

  • Master Data Services MDS
    Master Data Services besteht aus einer dedizierten Datenbank, einem Configuration Tool, einer Web Application und einem Web Service, die dazu verwendet werden, unternehmensweite Stammdaten zu managen und diese auditierbar zu machen, also Änderungen mitzuverfolgenn. Die Daten werden innerhalb von MDS mittels verschiedener Modellen oder Hierarchien gruppiert und für BI-Anwendungen, Reporting Tools, Data Warehouses und andere operationelle Systeme zur Verfügung gestellt.
  • StreamInsight
  • Parallel DataWarehouse
  • Multiserververwaltung

Unterschiede der SQL Server 2008 R2 Editionen

EditionBeschreibung CPUs  RAM  DB Größe
Microsoft SQL Server 2008 R2 Compact ist eine kostenlose SQL Server-Embedded-Datenbank, die ideal für eigenständige und zeitweise angebundene Anwendungen für mobile Geräte, Desktops und Web-Clients ist.

SQL Server Compact kann auf allen Microsoft Windows-Plattformen ausgeführt werden (inkl.Windows XP und Vista) sowie auf Pocket PCs und SmartPhones.

Microsoft SQL Server 2008 R2 Express ist ideal für Schulungen, Entwicklungsprojekte, Desktop- und Webanwendungen sowie kleine Serveranwendungen und die Weitergabe durch ISVs (interoperabel mit Microsoft-Entwicklertools wie Microsoft Visual Studio und Visual Web Developer Express). Ist der Nachfolger der MSDE (Microsoft Data Engine).

Sie enthält viele fortgeschrittene Möglichkeiten wie Onlinebackup, volle Transaktionskonsistenz, geografische Datentypen oder Stored Procedures und Funktionen in SQL und .NET.

11 GB10 GB
Die Web-Edition wurde speziell für Dienstleister, die Websites und Web- Anwendungen hosten, und für Organisationen, die eigene Websites und Web-Anwendungen hosten, entwickelt. Die Web-Edition bietet die optimale Balance zwischen Skalierbarkeit und Verwaltbarkeit zu einem erschwinglichen Preis.

Keine Einschränkungen bei der Datenbankgröße, Premium-Features und der geringe monatliche Preis sind von Vorteil für alle, die öffentliche Internetanwendungen entwickeln und bereitstellen möchten.

464 GB
SQL Server 2008 R2 Workgroup ist eine zuverlässige Verwaltungs- und Reporting-Plattform mit hoher Sicherheit, die Funktionalitäten für die Remotesynchronisierung und -verwaltung von Zweigstellen-Anwendungen bereitstellt.

Die Workgroup-Edition umfasst die Basis-Datenbankfeatures der SQL Server-Produktlinie und kann ganz einfach auf die Standard- oder Enterprise-Edition aktualisiert werden.

24 GB
SQL Server 2008 R2 Developer gibt Entwicklern die Möglichkeit, Anwendungen für SQL Server auf 32-Bit-, ia64- und x64-Plattformen zu erstellen und zu testen.

Dem Entwickler stehen alle Funktionalitäten der Datacenter-Edition zur Verfügung. Diese sind jedoch nur für die Entwicklung, Tests und Demonstrationen lizenziert.

SQL Server 2008 R2 Standard ist eine vollständige Plattform zur Datenverwaltung und für BI-Lösungen für Abteilungen und die Ausführung von Anwendungen in kleinen Organisationen.

Kann als Verwaltungsinstanz zum Anwendungs- und Multi-Server-Management eingesetzt werden.

464 GB
SQL Server 2008 R2 Enterprise ist eine umfassende Datenplattform mit einer standardmäßigen Sicherheit, Verfügbarkeit und Skalierbarkeit, mit der Kunden gemeinsam mit robusten BI-Angeboten die höchsten Servicelevels für geschäftskritische Workloads realisieren.

Anwendungs- und Multi-Server-Management, Einrichten, Überblicken und Verwalten von bis zu 25 Instanzen, Master Data Services für konsistente Daten über heterogene Systeme hinweg, Datenkomprimierung mit Unterstützung von UCS-2-Unicode sowie PowerPivot für SharePoint sind die wichtigsten Funktionsunterschiede.

82 TB
SQL Server 2008 R2 Datacenter wurde für Hochleistungs-Datenplattformen und eine höchstmöglichen Skalierbarkeit für große Anwendungs-Workloads, Virtualisierung und Konsolidierung und  Verwaltung der Datenbankinfrastruktur entworfen.

Anwendungs- und Multi-Server-Management, Einrichten, Überblicken und Verwalten von bis zu 25 Instanzen.

Unterstützung für eine höchstmögliche Virtualisierung für einen maximalen ROI durch Konsolidierung und Virtualisierung. Hochskalierbare, komplexe Ereignisverarbeitung mit StreamInsight.

max. OS

(bis 256 logische CPUs)

max. OS
SQL Server 2008 R2 Parallel Data Warehouse ist eine hochskalierbare Lösung auf Basis von Data-Warehouse-Anwendungen. Mithilfe einer MPP-Architektur (Massively Parallel Processing) und der Kompatibilität mit Hardware-Partnern sorgt die Parallel Data Warehouse-Edition zu geringen Kosten für eine hohe Leistung. Skalieren Sie Ihr Data-Warehouse von mehreren hundert Terabyte auf den Petabyte-Bereich.

Erweiterte Data-Warehousing-Funktionalitäten wie Star-Join-Abfragen und Change Data Capture. Integration mit SSIS, SSRS und SSAS. Unterstützt eine Hub-and-Spoke-Architektur nach Branchenstandard für das Data-Warehousing.

Microsoft SQL Azure ist ein cloudbasierter relationaler Datenbankservice, der auf Microsoft SQL Server Technologien aufbaut. SQL Azure wird hochverfügbar und skalierbar in Microsoft Datacenters gehostet. Mit den SQL Azure Reporting Services ist zum ersten Mal eine der Business Intelligence Komponenten von SQL Server als Cloud-Dienst verfügbar.

max OS bedeutet dabei: durch das Maximum des Betriebssystems vorgegeben.

Weitere techn. Funktionen im Vergleich hier (EN).

Übersicht aller Downloads

Geändert am: 12. Mai 2016 von Carola Pantenburg